07152 / 764 78 78 kontakt@advico-ws.de

SEO: Keyword – Was ist das?


Suchmaschinen wie Google besitzen ein Algorithmus, welcher sich bei der Suche nach den gewollten Informationen auf Schlüsselbegriffe fokussiert – sogenannte Keywords.
Keywords, welche du in die Suchmaschine tippst, entscheiden in welcher Ordnung die Webseiten dargestellt werden.

Um ein gutes Ranking zu bekommen muss eine Recherche stattfinden. Die Konkurrenz ist hier die erste Anlaufstelle. Welche Schlüsselbegriffe werden verwendet, um bei Suchanfragen ein gutes Ranking zu erhalten. Die relevanten Keywords kannst du adaptieren und optimieren, um deine Seite auf Platz 1 zu bringen.

Nützliche Tools wie die Seite trends.google.com helfen dir, relevante Keywords für deine Seite bzw. Produkte zu finden. Mit diesem Tool recherchierst du, welche Keywords am häufigsten nachgefragt werden und zu welchem Zeitpunkt.

 

Die Keywords sollten in der Domain, der URL und in den Texten, auf deiner Seite, vorhanden sein. Ein beliebter Platz für Keywords sind Zwischenüberschriften, da der Algorithmus verstärkt auf einen neuen Abschnittsanfang schaut.
In Bildern und Videos auf deiner Seite kannst du Keywords packen, indem du den Titel und die Beschreibung änderst. Google scannt nämlich nicht nur die Texte, sondern alles auf deiner Seite 🙂
Doch übertreiben sollte man es nicht, erfahrene Webdesigner haben dafür ein Gespür.

Es kann sein, dass der Algorithmus von Google deine Seite bei zu vielen gleichen Wörtern, auch Keywords, als Spam markiert.
Für das Ranking deiner Website wäre das fatal.
Deine Keywords müssen für die Seite richtig geschrieben sein. Rechtschreibfehler jeglicher Hinsicht werden das Ergebnis der Suche verfälschen.
Keywords sollten nicht immer alleine stehen, sondern in einem sinnvollen Fließtext eingebunden sein. Dabei können rhetorische Mittel helfen. Ein Beispiel mit dem Keyword „Waschmaschine“. „Waschmaschinen waschen wunderbar.“ Diese Alliteration ist nur eines von unzähligen Mitteln, um den Text für den Betrachter angenehmer zu gestalten.

Aus Erfahrung unserer Kunden wissen wir, dass die Zielgruppe welche angesprochen werden soll, oftmals nicht die Keywords benutzt welche der Kunde sich zuvor überlegt hat. Aber das ist kein Problem. Erfahrene Webdesigner führen täglich verschiedene Zielgruppenanalysen durch und wissen deshalb welche Keywords im Zusammenhang mit der Dienstleistung verwendet werden.

Deine Website ist fertiggestellt und die Keywords alle gesammelt? – Sehr gut.
Durch das Webmaster Tool oder Google Analytics siehst du woher deine Leads kommen, d.h. du kannst die Wege welche zu deiner Seite führen optimieren, oder musst bestimmte Maßnahmen nicht mehr betreiben.


Es gibt verschiedene Keyword-Arten, wie „Shorttail Keyword“, „Longtail Keyword“, „Keywordphrase“ und viele mehr.
Im nächsten Blog zeigen wir euch, wie Ihr mit diesen Arten euren Traffic optimieren könnt.